Lob des Sexismus von Lodovico Satana (Buchkritik) - Dating Psychologie

Nr. 1 Bestseller "Wie du die Frauen kriegst die du willst"

Lob des Sexismus von Lodovico Satana (Buchkritik)

Lob des Sexismus – hält das Buch was es verspricht? In diesem Video erfährst du es…

Lob des Sexismus von Lodovico Satana – darum geht es in der heutigen Buchkritik.
Ich persönlich mag Lob des Sexismus aufgrund von 2 Dingen..
Das Erste ist der Schreibstil von ihm, der nicht nur sehr direkt, sondern auch unglaublich unterhaltsam ist.
Du hast einfach das Gefühl, dich direkt mit ihm zu unterhalten.
Ich schreibe selbst gerne so und denke, dass man dadurch viel eher mitten im Geschehen ist.
Das Zweite, was mir an dem Buch so gut gefällt, sind die ganzen Praxisbeispiele. Er untermauert die Dinge, die er sagt, mit wirklich sehr vielen kleinen Geschichten, durch die man es einfach viel besser versteht, so macht das Lesen gleich noch mehr Spaß.
Lass uns nun zum Inhalt von Lob des Sexismus kommen:

Lob des Sexismus – die ersten beiden Kapitel

In den ersten beiden Kapiteln beschreibt Lodovico Satana hauptsächlich, was einen Alpha-Mann ausmacht und wie du attraktiver auf Frauen wirken kannst. Dinge wie ein großer Freundeskreis, Humor und Dominanz werden hier erwähnt und besprochen.
Gut gefällt mir hier das Beispiel von Lob des Sexismus, in dem du siehst, wie ein Alpha auf verbale Attacken eines Gegenübers reagieren kann, indem er die Situation verbal umdreht. Ich zitiere:
Mein Freund Z, ein paar Bekannte und ich trinken Glühwein an einem Punschstand.
Z trägt ein rosa T-Shirt und eine schwarze Hose.
In der Gruppe ist ein junger Mann, den wir eben erst kennengelernt haben.
Plötzlich spricht er Z an: „Hey … hast du das (er zupft an Z’s Shirt) von deiner Schwester ausgeliehen?”
Z meint: „Gefällt es dir?”
Der Typ: „Ein bisschen schwul vielleicht.”
Daraufhin legt ihm Z grinsend den Arm um die Schulter: „Und da du auf der Suche nach einem hübschen Stück Arsch bist, ist dir das auch sofort aufgefallen, nicht wahr? (während die Gruppe zu lachen beginnt, dreht sich Z. zu mir und mimt den peinlich Berührten) Können wir mal Platz tauschen …?”
Hier siehst du, wie Z aus dem Beispiel einer verbalen Attacke von einem anderen Mann spielerisch umdrehen konnte.

Definitiv eine wichtige Fähigkeit, falls du mit anderen Männern um eine Frau konkurrierst, oder einfach um deinen sozialen Status innerhalb einer Gruppe zu festigen.

Generell mag ich diese 2 Kapitel von Lob des Sexismus, weil sie einen guten Überblick über die Basics geben, auf die du als Mann achten solltest, um von Frauen attraktiver wahrgenommen zu werden.

Lob des Sexismus – Kapitel 3

In Kapitel 3 geht Lodovico Satana auf das sogenannte Nice Guy Syndrom ein.
Nämlich das Problem, das viele Männer haben, wenn sie versuchen, so nett wie möglich mit einer Frau zu sein, nur um sie am Ende doch nicht zu bekommen.
Er legt hier einen Fokus darauf, wie wichtig es ist, nicht nur nett, sondern gleichzeitig auch sexuell mit der Frau zu sein und deine eigene Sexualität nicht zu verstecken. Dem kann ich nur zustimmen.
Später in Lob des Sexismus geht es darum, was Frauen wollen, und zwar von der evolutionären Theorie über die „Weibliche Logik“, wie er es nennt.
Er schreibt dabei:

Sobald eine Frau sich eines Mannes vollkommen sicher sein kann, und sie ihn vollständig berechnen und kontrollieren kann, sinkt ihr sexuelles Interesse an diesem Mann auf Null und das Spiel kann mit der Suche nach dem bestmöglichen Vater ihrer nächsten Kinder von vorne beginnen. Eine Frau will einen attraktiven Mann unterwerfen, doch gleichzeitig hofft sie im Interesse ihrer Lust darauf, dass ihr dies niemals gelingen wird.

Ich denke, dass ist ein Satz, den du dir auf jeden Fall merken solltest.
Du kannst es dir vorstellen wie eine Katze, die mit dem Wollfaden spielt – sie tut alles um ihn zu bekommen, ihn zu kontrollieren und ihn bei sich zu haben.
Aber sobald sie ihn endgültig und sicher hat, wird er langweilig und sie lässt von ihm ab. Das ist genau das, was er durch dieses Zitat vermittelt.
Frauen wollen nie deine Nr. 1 sein, aber ständig darum kämpfen es zu werden – das macht er klar, indem er sagt:

Gib deiner Frau das Gefühl, der zweitwichtigste Bestandteil deines Lebens zu sein. Gib ihr Liebe und Sex und was immer du sonst noch mit ihr teilen willst, doch lass dich niemals von ihr kontrollieren. Betrachte sie als unschätzbare, geliebte und wertvolle Unterstützung auf dem Weg zu deinen Zielen.

Später im Lob des Seximus geht es in einem der meiner Meinung nach absoluten Herzstücke des Buchs speziell um die Unterscheidung zwischen Frauen mit hohem und niedrigem Selbstbewusstsein bzw. hohem und niedrigem Sexualtrieb.
Auch wenn ich persönlich nicht 100% damit übereinstimme, weil ich denke, dass Frauen hier zu sehr in schwarz und weiß unterteilt werden, ist das gerade für Anfänger der Materie wohl eines der besten Kapitel des Buchs und definitiv empfehlenswert.
Vor allem hilft dir das dabei, Frauen von Anfang an besser einzuschätzen. Denn je nachdem wie es um ihr Selbstbewusstsein und ihren Sexualtrieb steht, musst du sie oft völlig anders behandeln, damit sie auf dich anspringt.

Lob des Sexismus – Kapitel 7

In Kapitel 7 Lob des Sexismus, dem nächsten Herzstück des Buchs, geht es um die prinzipiellen Werkzeuge des Verführers.
Also verschiedenen Techniken wie Geschichtenerzähler, der Aufbau einer emotionalen Verbindung und die Kunst, Frauen spielerisch und frech verbal auf den Arm zu nehmen, um attraktiver auf sie zu wirken.
Besonders gut gefällt mir hier die praktische Art und Weise mit der er das beschreibt. Hier eine der zahlreichen Geschichten aus dem Buch:
Ich stehe an der Straßenbahnhaltestelle Schottentor vor der Wiener Universität und reduziere entschlossenen Bisses einen fetten Döner. Zufällig sehe ich nach hinten und bemerke ein Mädchen mit einem großen Instrumentenkasten am Rücken.
Leider ist in meinem Döner derart viel Chili, dass ich sie anfangs wegen des dicken Tränenschleiers vor meinen Augen mehr erahne als erkenne. Unsere Blicke treffen sich und ich halte den Augenkontakt, ehe sie nach ein oder zwei Sekunden wegsieht. Dann eröffne ich das Gespräch, lasse den Oberkörper aber abgewandt. (Dies ist ein „Haushalten” mit der eigenen Aufmerksamkeit, welche man einer Frau grundsätzlich niemals vollständig im Voraus schenken sollte.)
„Hi. (ernste Miene)
Ich wollte sichergehen, dass du keine von den Frauen bist, die mir einen kleinen Schubs geben, wenn die Straßenbahn einfährt.”
Sie braucht eine halbe Sekunde länger, um den Scherz zu verstehen, und sieht dabei nicht unbedingt helle aus. Dann fängt sie an, wahnsinnig süß zu kichern…

Lob des Sexismus – Kapitel 8

In Kapitel 8 behandelt Lodovico Satana eine Art Kurzübersicht über die Phasen der Verführung einer Frau, wie er es nennt, und zwar vom Ansprechen bis zum Sex.
Er geht hier noch mal kurz auf jede dieser Phasen ein.
Eine sehr wichtige Sache, die er erwähnt und die die meisten Männer nie verstehen werden, ist:

Wenn du eine Frau an einem Abend kennenlernst, dir ihre Nummer holst und sie zwei Tage später wiedersiehst – du nicht davon ausgehen kannst, dass sie sich noch in derselben Stimmung, wie beim letzten Treffen befindet.

Das heißt, du musst bei jedem neuen Treffen am Anfang von Null starten, sie neu verführen und sie neu zum Lachen und in Stimmung bringen. Denn das Gefühl, das sie beim 1. Treffen hatte, wird 3 Tage später oft völlig verflogen sein.

Viele Männer verstehen das nicht und wundern sich, warum die Frau am Telefon plötzlich so kalt oder beim Date so abweisend reagiert.

Am Ende des Buchs geht es hauptsächlich darum, wie du mit schnippischen Kommentaren von Frauen am Besten umgehen kannst, wie sie Männer oft testen und wie du auf Drama und Manipulation reagieren sollst.
Ein tolles Beispiel dazu ist das hier:
Ich spreche auf dem Heldenplatz eine lesende Frau auf einer Picknickdecke an: „Hi. Was liest du denn da?”
Sie hebt gnädig den Blick um mir mitzuteilen: „Was geht dich das an?”
(Sie kommuniziert damit: Du bist ein minderwertiger, aufsässiger, nerviger Verehrer.)
Ich setze mich auf ihre Decke: „Wie kann man denn bei so einem Wetter so schlecht gelaunt sein?” (Ich kommuniziere damit: Ich bin nur freundlich. Du bist eine kleine
Zicke, die ein langes Gesicht zieht.)
Sie: „Ich möchte einmal erleben, dass ich hier lesen kann, ohne dass mich jemand anquatscht.”
Ich: (gleichmütig) „Versuch mal zu erleben, wie du mit einem völlig fremden Menschen ein spannendes und interessantes Gespräch führst, anstatt ihn wie eine verzogene Göre anzuschnauzen.”
Also hier wirst du definitiv eine Menge darüber lernen, wie du mit negativen Reaktionen von Frauen umgehen kannst, wie du Konter geben und Situationen im letzten Moment umdrehen kannst.
 
Falls du nun wirklich wissen willst wie du, auch ohne Lob des Sexismus zu lesen, die schönen Frauen kriegst die du verdienst, dann lass uns starten indem du 3 simple Fragen zu deiner Situation beantwortest – und es geht sofort los:

Wie du die Frauen kriegst die du willst Buch
4,92 Stars, 4392 Ratings
  • Such dir eine Freundin
  • schöne Frauen verführen
  • Holen Sie sich Ihren Ex zurück

Gratis

Statt ehemals 200€ als Audiokurs

Wie bereits erwähnt ist dieses Buch kostenlos. Alles worum ich dich bitte ist, dass du mich bei den Versandkosten unterstützt (pauschal nur 6,95€, egal wohin, den Rest zahle ich).

Estefano bringt auf den Punkt, was Frauen wollen, sich wünschen und was man als Mann tun und sagen muss, um Frauen kennenzulernen und in eine Beziehung zu kriegen.”

— Dominique Regatschnig,

 9-faches Playboy-Cover-Model

Datingcoaches schon gesehen auf:

  • Nr. 1 Bestseller
  • über 36.000
  • Exemplare verkauft

Estefano d’Elano

Estefano d’Elano

von

Estefano d’Elano

Estefano d`Elano hat mehr Männern als irgendjemand sonst im deutschen Raum dabei geholfen, die Liebe ihres Lebens zu finden und zu behalten. Seit knapp 15 Jahren ist der der absolute Top Coach wenn es darum geht Männern dabei zu helfen, die Frauen zu kriegen die Sie wollen.