Hab eine Lebensvision - wirkt attraktiv! - Dating Psychologie

Nr. 1 Bestseller "Wie du die Frauen kriegst die du willst"

Hab eine Lebensvision – wirkt attraktiv!

Nur für bereits fortgeschrittene Männer – Hier erfährst du wieso eine Lebensvision zu haben, dich unglaublich attraktiv für schöne Frauen macht.

Nur für fortgeschrittene und bereits erfahrene Männer – hier diskutieren Orlando und Estefano darüber, wieso es unglaublich attraktiv auf Frauen wirkt, wenn du eine fest Lebensvision hast. Es lohnt sich den Artikel bis am Schluss zu lesen um 1) den restlichen, ebenfalls schon erfahrenen Verführern einen Schritt voraus zu sein und b) weil es noch einen Bonus gibt, wenn du bis zum Schluss dabei bleibst.. los geht’s

Hab eine Lebensvision!

Orlando: Der nächste Tipp dreht sich um das Thema Lebensvision oder Lebenszweck.
Die Vision, wenn du so willst. Das war auch eine der Dinge, die mir Frauen über die Jahre hinweg immer wieder gesagt haben. „Du bist ja ganz nett. Du machst dies und machst das. Aber wohin willst du in deinem Leben? Was ist deine größere Vision?“ Ich sagte: „Vision? Was meinst du das?“ „Ja, aber du musst doch irgendwie eine Richtung im Leben haben?!“ „Meinst du jetzt Ziele setzen und erreichen?“ Sagt sie: „Nein, nein.“ „Ich würde gerne wieder reich werden. Er würde gerne erfolgreich und so.“ „Nein, nein. Eine Lebensvision. Wo willst du hin im Leben?“ „Wieso ist das jetzt so wichtig?“ „Ja, weil ein Mann muss das haben und das hat keiner mehr und das nervt uns Frauen.“
Estefano: Ja, es ist so wichtig. Das ist es, was Frauen wollen an einem Mann. Ich hatte es auch lange Zeit selbst, dass ich nicht wirklich wusste, was ich machen will in meinem Leben.

Die schlimmsten Probleme sind ja die von denen du nicht weißt, dass du sie hast. Nicht die, welche du hast und versuchst sie zu beheben. Sondern die Probleme von denen du nicht einmal weißt, dass sie da sind.

Ich hatte eine Weile das riesige Problem eigentlich, dass ich schon relativ viel geschafft hatte von dem was ich wollte, aber mir fehlte einfach etwas. Ich wusste nicht: Wie geht es weiter? Was ist der Sinn von dem Ganzen?
Orlando: Richtig. Eine Lebensvision gehört dazu, wenn du wahre Männlichkeit leben willst.
Estefano: Ich bin vor ein paar Wochen zu Dr. Richard Bandler nach London geflogen, um neurolinguistisches Programmieren von ihm zu lernen. Der Gründer von NLP. Was er dann zu mir gesagt hat als ich mich dann privat mit ihm unterhalten habe nach diesem Workshop. Und da sagte er zu mir, dass NLP eben seine Vision ist. Es sagte: „Meine Vision ist, dass NLP für immer leben wird.“ Das hat er zu mir gesagt. NLP will live forever. Das fand ich total faszinierend. Dass er mir, obwohl er mich kaum kennt, seine Vision erzählt hat. Und dann sagte er mir: „Tony …“ Also Anthony Robbins meinte er damit. „Und Tony´s Vision ist, dass jeder Mensch auf der Welt seinen Namen kennt. Und du kannst sicher sein, wenn du in die Wüste gehst und irgendwen ansprichst, kannst du sicher sein, dass er sich ein Tape von Tony Robbins angehört hat. Und das er ganz genau weiß, wer das ist. Mittlerweile kennt jeder Antony Robbins.“ Wenn du dann darüber nachdenkst: Bill Gates zum Beispiel. Damals mit Microsoft. Auch als er sehr jung war. Visionen klingen immer sehr, sehr groß. Und damals war es seine Vision einen Computer in jedem Haushalt zu sehen. Das ist ja bekannt geworden. Und Microsoft hat dann angefangen nicht mehr so schnell zu wachsen. Die haben riesige Probleme bekommen, als diese Vision erfüllt war. Die Leitfigur hat gefehlt. Die Vision war weg. Und dann ist es nach unten gegangen. Da habe ich halt erkannt wie wichtig es ist, dass du eine Lebensvision hast, die dir den Kurs vorgibt in deinem Leben. Wie dieser Nordstern an dem du dich immer festhalten kannst.
Orlando: Ja, wie der Nordstern.
Estefano: Und diese Vision kann auch unglaublich groß sein. Je größer sie ist … was ich gelernt habe … wenn deine Vision unglaublich groß ist. So groß, dass andere Leute gerade am Anfang sagen: „Niemals. Das ist unglaublich.“ Dann fängst du jedoch an in eine völlig andere Richtung zu denken.
Orlando: Genau. Du musst erst in anderen Bereichen deines Lebens erfolgreich sein um auch auf Frauen attraktiv zu wirken.
Estefano: Weil du nicht mehr kleine Sachen machst. Du kannst nur Großes erreichen, wenn du eine große Vision hast. Und was mir sehr viel gegeben hat, so dass ich meine persönliche Vision gefunden habe, war die Vorstellung wenn du irgendwann an deinem Sterbebett liegst. Ganz am Ende bevor es vorbei ist. Dass du dann zurückschaust und sagst: „Hey, das war genau das richtige, was ich gemacht habe.“ Und selbst, wenn du es nicht erreicht hast, kannst du sagen: „Es war genau das Richtige, weil ich versucht habe es zu erreichen.“
Orlando: Genau, genau.

Es ist besser auf den Mond zu zielen und im Schlamm zu landen, als auf den Schlamm zu zielen und es zu schaffen.

Estefano: Exakt, so ist es.
Orlando: Es muss natürlich eine Vision sein die handelbar ist, um mal das englische Wort „actionable“ zu übersetzen. Wenn du zum Beispiel sagst: „Ich will den Welthunger beenden. Ich will Weltfrieden.“ Das ist nicht nur schwer quantifizierbar, sondern auch eine riesige Abstraktion. Wo willst du anfangen? Wenn du jedoch sagst: „Ich will einen Computer in jedem Haushalt!“ Das ist handelbar.
Estefano: Es ist spezifisch.
Orlando: Es ist gigantisch. Aber es ist handelbar und es ist spezifisch.
Estefano: Du weißt, wann du es erreicht hast.
Orlando: Du weißt, wann du es erreicht hast. Oder wie Steve Jobs der gesagt hat: Ich will nicht nur in jedem Haushalt einen Computer haben. Weil er war ja der eigentliche Erfinder des PC. Des Personal Computers. War Apple tatsächlich. In den siebziger Jahren schon. Ich will auch, dass ihn jeder benutzen kann und Spaß dabei hat. Und das es elegant und intuitiv ist. Das war dann seine Vision. Und die hat er ja auch umgesetzt, sonst hätten wir ja kein iPhone heute …
Estefano: Ja, alles Apple Geräte hier.
Orlando: … dann müssten wir heute noch mit DOS rumeiern. Das ist wirklich so. Wenn jemand nun zu mir sagt: „Ich will Millionär werden.“ Das ist für mich ein Ziel. Vielleicht auch ein nobles Ziel. Für mich wäre es immer ein Mittel zum Zweck. Ja, weil ich damit bestimmte Dinge machen kann. Aber als solches ist es für mich keine Vision. Vision hat für mich schon etwas von einem höheren Zweck. Und ich behaupte auch, dass du nicht ein unbeschriebenes Blatt bist. Es gibt so Bücher, die Talent-Lüge. The Talent Code. Diese behaupten, dass es nicht so sei. Dass jeder alles erreichen könnte. Das ist nicht meine Erfahrung. Und es ist auch nicht sinnvoll.
Estefano: Ich denke auch nicht, dass es so ist.
Orlando: Der Film Rudy dient dann immer als Beispiel. Ein Typ mit 1,65 m Größe und wog … keine Ahnung … vielleicht 55 KG. Und er wollte Football Spieler werden. Da gibt es jedoch Menschen, die schon mit 100 KG auf die Welt kommen. Und deren Muskeln am Arm sind wahrscheinlich größer als deine Oberschenkel. Und du musst für diesen Sport so jemand sein. Das ist ein Naturtalent. Gut. Er hat zwei Jahre dorthin trainiert. In Notre Dame, also dem berühmtesten College Football Team aller Zeiten. Nach zwei weiteren Jahren des Trainings haben sie ihn dann einmal in einem Endspiel 15 Minuten spielen lassen und er hat tatsächlich einen Touch Down oder den gegnerischen Quarterback getackelt. Das waren buchstäblich die 15 Minuten des Ruhms von denen Andy Warhol immer spricht. Aber es ist bis heute kein Profi Footballspieler.
Estefano: Ich denke, wenn du Exzellenz in einem Bereich erreichen willst, dann nutzt du etwas in dem du ein von der Natur gegebenes Talent hast. Und darauf baust du auf mit knallhartem Training. Jahrelang.
Orlando: Das ja. Ich will nicht sagen, dass es ohne das geht. Talent allein ist gar nichts.
Estefano: Genau. Es ist immer eine Mischung aus Beidem.
Orlando: Es ist nicht alles. Aber ohne Talent ist alles nichts. Dieser Mann ist heute noch keine Football Spieler und hätte auch nie einer werden können. Er wurde nie Pro Footballer. Ja, der dufte 15 Minuten einmal mitspielen. Dafür hat er 4 Jahre lang trainiert. Aber das war es. Und das ist etwas was ich nicht unbedingt mit Lebensvision verbinde. Das war ein Ziel und er ist sozusagen gegen alle Widerstände gegangen. Aber warum muss ich gegen alle Widerstände etwas tun, wenn ich doch in etwas Anderem …
Estefano: Ich denke das schwierigste …
Orlando: … erfolgreicher sein kann?
Estefano: Stimmt komplett.

Ich denke das schwierigste ist, dass du diese Weisheit hast deine eigenen Schwächen zu akzeptieren. Und dass du deine eigenen Stärken erkennst.

Das wollte ich noch anfügen. Die meisten erkennen ihre eigenen Stärken nie, weil diese für sie selbst so selbstverständlich sind, dass sie das nicht als Stärke wahrnehmen. Sondern sie meinen etwas anderes, für das sie viel geübt haben nun eine Stärke ist. Und wenn du mal erkennst, dass die Dinge die für dich selbstverständlich sind deine Stärken sind. Denn das ist total klar. Das ist die Stärke. Dann kannst du es realisieren. Und dann kannst du auf dem im Prinzip aufbauen. Was du gesagt hast zu diesen Zielen fand ich total stark. Ich hatte auch immer viele Ziele. Aber das Problem ist, dass du im Leben ständig Entscheidungen hast. Das Leben besteht ja nur aus Entscheidungen. Und die Vision hilft dir im Prinzip dabei sofort zu wissen, ob sich diese Ziele mit deiner Vision decken oder nicht. Bringt mich dieses Ziel der Vision näher oder nicht? Seit ich eine Vision habe, treffe ich total leicht Entscheidungen. Ich hatte davor immer das Problem, dass ich zu viel machen konnte mit dem Talent, welches ich habe. Damit konnte ich zu viele Sachen machen. Seitdem ich diese Vision habe, habe ich innerhalb von Minuten das Ganze entschieden, wo ich früher Monate überlegt habe.
Orlando: Es ist eine Ultra-Meta-Entscheidung aus der sich fast alles weitere automatisch ergibt.
Estefano: Exakt. Ich hatte gestern mit jemandem telefoniert, der meinte: „Ich weiß nicht, wie ich mich beruflich weiter entwickeln soll. Es gibt zu viele Optionen.“ Das Problem ist, dass du 15 Jahre lang überlegen kannst, was du nun machen sollst und du weißt es immer noch nicht, wenn dir diese Vision fehlt für dein Leben.
Orlando: Gerade gestern Abend habe ich von meiner Frau ein Foto bekommen von einem gefährlichen Job. Du denkst dein Job ist schlecht. Schau dir diese Leute an, die auf einem Grat wandern. In Spanien. Auf diesem Camino del sonstwie bauen. Das ist so ein Pfad in schwindelnder Höhe an einem Berg entlang. Das Ding ist, dass die meisten Leute warten immer auf das perfekte Ding. Etwas das per Definition unerreichbar ist. Für die meisten Frauen ist nie ein Mann gut genug. Sie warten immer auf Mr. Right. Da gibt es ja diesen alten Joke. Ich weiß nicht, ob es aus Sex and the City ist oder. „How about Mr. Right now?“
Estefano: Ja, sehr gut.
Orlando: Es gibt so eine Serie bei uns in den USA die heißt „Dirty Jobs“. Und in dieser Serie wird erklärt. Es gibt so einen Brief und jemand sitzt mit einer Frau da. Sie sucht den perfekten Mann. Aber niemand ist gut genug. Der eine ist nicht gut genug. Für einen weiteren müsste sie nach San Francisco ziehen. Bei dem stimmt das nicht. Aber es muss perfekt sein. Und wenn du versuchst nur immer das perfekte, machst du am Schluss gar nichts. Und wenn du immer wartest auf den perfekten Job … ich will jetzt meine Lebensvision finden … ich sitze jetzt 9 Jahre in einer Höhle in Tibet und warte. Ohm … Shanti … das mir die große Inspiration in den Schoß fällt und dass ich dann den perfekten Job und die perfekte Karriere mit dem geringsten Aufwand, das meiste Geld verdiene, wartest du ewig. Was wird dir in der Serie geraten? Krempel dir die Ärmel hoch, fang an. Irgendetwas! Und guck wo es dich hin führt. Und das war auch meine Erfahrung. Ich habe plötzlich die letzten Jobs gemacht, bevor ich das hier gemacht habe. Ich habe auf dem Bau gearbeitet, habe bei der Müllabfuhr gearbeitet. Weil mir die Kohle ausgegangen ist mit meinem Playboylebensstil. Und dann habe ich irgendwann als Jeep Tour Fahrer angefangen. Da musste ich dann witzig sein, viel sprechen. Stundenlang. Ich wollte ja eigentlich Coach werden. Was hat das also damit zu tun? So lange ich Geld hatte, funktionierte das nie. Komischerweise haben mich heute als diese Jobs, die ich über die Jahre hinweg überall gemacht habe, welche mich scheinbar in eine ganz andere Richtung führten, stellen sich heute als das Fundament meines Coachings heraus. Alles Dinge auf die ich heute aufbaue und von denen ich profitiere.
Estefano: Entschuldige. Eine der besten Reden von Steve Jobs. Die kennst du sicher.

„You can´t connect the  dots foward.“

Wo du im Prinzip nie weißt, warum die Sachen entstanden sind. Am Ende blickst du zurück und verstehst es. Nur für den Zuschauer. Du weißt halt nie warum du diese ganzen Sachen erleben musstest. Aber irgendwann, wenn du am Ziel angekommen bist und nun zurückblickst, dann ergibt alles einen Sinn. Du wirst sehen: „Ah, diese Sachen haben mir hier hin geführt.“
Orlando: Genau.
Estefano: Auch die schlechten Sachen die dir im Leben passieren. Genau, ja. Es ist unglaublich oft so im Leben, das du von einer ultimativen Enttäuschung ausgehst. Nur aus meinem privaten Bereich jetzt. Bevor ich mich selbständig gemacht habe, lernte ich jemanden kennen der bei mir etwas Geld investieren wollte, um dann 50 % von dem was ich aufbaue zu erhalten. Damals war das für mich extrem viel Geld. Am Tag davor sagte er dann ab. Und ich war so traurig darüber. Falls er das jetzt sieht, wird er sich heute noch grün und blau ärgern. Was dann passierte. Er sagte ab. Einen Tag zuvor. Und das ist das Beste was mir jemals passiert ist im Nachhinein. Sonst hätte er 50 % gehabt, von allem was ich jemals gemacht hätte. Du weißt es einfach nie.
Orlando: Ja, du weißt es nie. Fast alle die heute gut sind. Sei es beim Thema Frauen zu helfen und zu coachen, hatten irgendwann einmal große Probleme damit.
Estefano: Komplett richtig. Ich bin zum Beispiel damals, als meine … ich war mit meiner Ex Freundin lange zusammen. Die hat mich dann verlassen irgendwann. Ich habe Schluss gemacht, dann hat sie Schluss gemacht. Damals war das für mich natürlich Fürchterlich. Aus heutiger Sicht, war es das Beste was mir jemals passiert ist.
Orlando: Genau.
Estefano: Nicht nur, weil ich jetzt meine Traumfrau kennengelernt habe, sondern weil mich das auf diesen … Es hat mich aufgeweckt und hat mich dazu gebracht, dass ich an mir gearbeitet habe. Weil ich realisiert habe, dass es so nicht weiter gehen kann in meinem Leben. Ich war ja 100 %ig Schuld im Nachhinein. Ich habe nicht an mir gearbeitet. Ich habe alles schleifen lassen. Ich habe mich nicht mehr weiter entwickelt. Gott sei Dank hat sie mich dann verlassen und ist nicht bei mir geblieben. Und deshalb weißt du es einfach nie.
Orlando: Nein, du kannst. Was führte zu dem? Geh dein Leben rückwärts. Das wäre nicht passiert, wenn das nicht passiert wäre. Ich habe auch mein ganzes Geld verloren vor 12 Jahren ungefähr. Alles Geld verloren. Ich wusste nichts mehr. Vom Millionär mit dicken Reserven plötzlich nicht mehr zu wissen, wo die nächste Miete herkommt. Und dann wusste ich nicht mehr wo die nächste Mahlzeit herkommt. In den USA gibt es keine Hartz IV das man dir zahlt. Dann kannst du dir einen Schlafsack kaufen und überlegen:

„Möchte ich lieber unter dieser oder unter der Brücke schlafen?“

Das ist Realität für Millionen von Leute in den USA mittlerweile. Millionen.
Estefano: Ich habe mich mit so vielen Menschen unterhalten die irgendwie mal erfolgreich waren und wieder abgestürzt sind. Und immer sind sie wieder hochgekommen. Wenn du mal verstanden hast vom Mindset her, dann hält dich nichts auf. Es ist das gleich wie mit Frauen. Auch wenn du mal am Boden bist. Du kommst immer wieder nach oben, wenn du es mal verstanden hast.
Orlando: Ich kenne keinen Self-Made-Millionär … Ich rede nicht von Leute die mit Geld geboren worden sind und die in der dritten Generation Millionäre sind. Aber Leute die mit null angefangen haben oder mit sehr, sehr wenig. Ich kenne nicht einen Einzigen in den USA, der nicht entweder mal von der Schule geflogen ist oder bankrott war oder einen Offenbarungseid leisten musste. Die meisten dieser Leute, die ich kenne, hatten einen wenn nicht sogar mindestens zwei riesige Abstürze bis dahin die Hand heben zu müssen.
Estefano: Krass.
Orlando: Das ist in den USA nicht so kritisch wie in Europa. Offenbarungseid kennen wir in der Form nicht. Wenn du das gemacht hast, dann hast du nach einem Jahr meist wieder Kreditkarten und ein Auto. Das ist weniger hart bei uns.
Estefano: Was dich als Mann dabei so attraktiv macht, ist die Fähigkeit, dass du wieder aufstehen kannst.

Das Hinfallen ist nicht so schlimm, aber das liegenbleiben. Das ist das Schlimme.

Orlando: Das ist es. Und wenn du das schaffst und diese Zähigkeit hast … daher sagt man auch bei uns „Tough Time is never last, but tough people do.“

Harte Zeiten gehen vorüber, aber starke Menschen bleiben.

Estefano: Eine Metapher, die ich immer im Kopf habe, ist wie diese Stehaufmännchen. Die du umstoßen kannst und sie stehen immer wieder auf. Und genau so musst du einfach draus sein. Du fällst hin und stehst wieder auf. Egal was passiert.
Orlando: Egal wie oft es auch passiert. Es kann ja auch mehr als ein bis zweimal im Leben passieren. Ich kenne auch Leute, denen es 10 Mal passiert ist, die es aber immer wieder geschafft haben.
Estefano: Einer der wertvollsten Lektionen die ich in diesem Zusammenhang bekommen habe von diesem amerikanischen Motivationstrainer Les Brown ist folgende. Er hat ein Seminar dessen Name lautet: „It´s not over until i win.“Es ist erst vorbei, wenn ich gewonnen habe. Das war für mich so groß. Ich habe erkannt, wenn du selbst glaubst unten zu sein dann ist das game erst over, wenn du selbst sagst game over! Einfach weil du nichts mehr machst. Aber solange du es betrachtest als wäre es ein temporäres Set back, aber es noch eine Zukunft gibt, weil es weiter geht .. ich bin noch im Spiel … dann kannst du wieder aufstehen.
Orlando: The Power Failure. Wie viele Leute sagen: „Ja, aber vor 22 Jahren hat mich meine Frau verlassen und seitdem ist nichts mehr mit Frauen und seitdem bin ich nie wieder auf die Füße gekommen.“ Ja, das ist die Opferrolle.
Estefano: Was ich extrem gelernt habe, ist … im englischen sagt man ja: „failure way to success“. Du scheiterst halt auf dem Weg zum Erfolg. Mit Frauen ist es genau dasselbe. Wenn du anfängst mit Frauen besser zu werden. Wichtig ist nur, dass du halt testest und dabei gleichzeitig lernst. Also du lernst ständig dazu, testest was passiert und reflektierst über dein Verhalten. Du testest dich halt intelligent dort hin. Alles bis zum Erfolg war nur ein Test. Und dann kommst du immer an dein Ziel. Für mich war ganz groß nie zu akzeptieren einen Status quo bei dem man unglücklich ist.
Orlando: Genau, das nicht.
Estefano: Ich rede immer wieder mit Männern. „Wie lange bist du Single.“ „Seit vier Jahren.“ „Was hast du gemacht in den 4 Jahren?“ „Ja, nicht viel. Es ist nichts gelaufen.“ „Ja, und wie willst du das Ändern?“ Nichts. Die machen einfach nichts. Sie warten bis das große Schicksal zuschlägt.
Orlando: Bis die Traumfrau da ist.
Estefano: Genau. Und ich habe eben gelernt, dass du nicht akzeptieren darfst, das ein Status so ist, wie du ihn nicht haben willst. Du musst halt ständig dabei sein das zu ändern bis alles so ist, wie du es haben willst.
Orlando: Ganz genau. Auch mit Beziehungen. Ich musste 50 werden, um endlich die eine Frau, die eine Beziehung in meinem Leben zu haben, die mich wirklich erfüllt.
Estefano: Gott sei Dank hast du sie gefunden, weil viele Menschen finden das ihr Leben lang nicht.
Orlando: Ja, viele finden sie leider nicht. Aber hätte ich nicht davor die Beziehung mit dieser anderen Frau gehabt. Das war eine relativ berühmte Eiskunstläuferin, die ein heftiges Borderline Syndrom hatte. Hätte ich die nicht gehabt und hätte sie mir nicht vor 12 Jahren auf den Kopf zugesagt, dass ich kein richtiger Mann bin, so hätte ich niemals die Entwicklung begonnen, die mich heute dazu geführt hat zu dem Mann zu werden, der nach dem Gesetz der Anziehung diese Frau hätte finden können mit der ich heute zusammen bin. Und zwischen diesen beiden Frauen gab es ja auch noch mindestens ein halbes Dutzend weitere gescheiterte Beziehungen bei denen ich mich entwickelte und sukzessiv weniger Probleme hatte. Ich hatte weniger Probleme, aber mir fehlte etwas. Jeder dieser Beziehungen war sukzessive besser oder weniger schlimm. Am Anfang waren sie weniger schlimm. Dann wurden sie … sie gingen von unter dem Strich über den Strich. Hätte ich nicht jeder einzelne dieser Beziehungen gehabt und hätte ich nicht an jeder einzelnen von ihnen gelernt. Jede davon war schmerzlich auf ihre Art und Weise. So schön sie auch teilweise war. Aber sie waren vor allem auch schmerzlich. Jede einzelne Beziehung musste geschehen, um an den Punkt zu kommen, wo ich sagen konnte: „Jetzt … bin ich in der Lage so eine Frau überhaupt zu würdigen. Ich hätte sie vorher gar nicht wahrgenommen. Ich hätte gar nicht gewusst, dass es genau das ist, was ich suche.“
Estefano: Ich wollte gerade sagen: Du erkennst ja auch viel von dem Mann an der Frau mit der er zusammen ist. Wenn du nun zurückdenkst mit wem du früher zusammen warst und denkst dir heute: „Die war ja verrückt.“ Dann musst du dir auch überlegen, wie du selbst draus warst, als du mit ihr zusammen warst. Wenn jemand zu mir sagt: „Ich war mit einer zusammen und sie war die komplette Psychopathin.“ „Wie lange warst du mit ihr zusammen?“ „Drei Jahre.“ „Okay, was sagt das über dich aus?“ Deshalb soll man ja auch nie schlecht über die Ex Freundinnen reden.
Orlando: Ich muss auch sagen. Die schlimmste Beziehung aller Zeiten war eben diese eine Eiskunstläuferin. Ich wollte sie nicht für eine Milliarde Dollar geschenkt für 10 Minuten auch nur treffen in meinem Leben. Ich will sie nie wieder sehen. Aber sie war eine der besten Lehrmeister und Mentoren, die ich je hatte. Das muss ich zurückblickend sagen. Ich bin an dieser Frau so gewachsen. Im negativen Sinne aber letztendlich dann doch im positiven Sinne. So muss ich sagen, dass ich ohne sie nicht der Mann wäre, der ich heute bin. Und ich hätte auch mit Sicherheit die Beziehung, die Frau die ich heute habe nicht, wenn ich nicht Frau gehabt hätte. Ich habe ihr viel zu verdanken. Wenn auch auf extremer Art und Weise. Außer meinem damaligen Mentor Steve war sie wohl die beste Mentorin ever.
Estefano: Ja.
Orlando: Und gleichzeitig war es die schlimmste Beziehung ever. Also sei bereit auch mal zu scheitern.

Und gehe das Risiko auf allen Fronten ein.

 
Super, dass du bis hierhin gelesen hast! Das war keine einfach Kost das ist mir bewusst und daher habe ich nun einen Überaschungsbonus für dich!
Nimm bitte diese 21 Frauen ansprechen, küssen und verliebt in dich machenden Geschenke von mir an – randvoll mit 1001 geheimen Tipps, damit du ab sofort konstant und regelmäßig exakt die heißen Frauen, die du dir selbst aussuchst, schnell, einfach und natürlich ins Bett und eine Beziehung kriegen und vor allem auch darin behalten kannst – zum Gratis Download für dich.
>> Klicke jetzt hier, um die alle 21 Geschenke, die ich für dich vorbereitet habe, sofort gratis herunterzuladen
Gratis deshalb, weil ich selbst nach Jahrelangen Körben, Schmerzen und Frustrationen im Umgang mit Frauen, von denen ich nicht will, dass sie je wieder ein Mann erleben muss, eine Reihe von psychologisch erwiesenen und bahnbrechen effektiven Techniken, Strategien und Verhaltensweisen entdeckt habe, die dich als Mann wirklich umwerfend attraktiv und anziehend auf Frauen wirken lassen.
Deshalb bin ich nun auf einer persönlichen Mission bin, in den nächsten 10 Jahren mindestens 10 Millionen Männern dabei zu helfen, die heißen Frauen zu kriegen, die sie sich wirklich wünschen, indem sie sich als ersten Schritt diese 21 Geschenke von mir herunterladen. Bisher haben sie 200.000 Männer gratis heruntergeladen und wenn du dieses Video siehst, sind es mittlerweile vielleicht schon 15 oder 100 Mal so viele.
Ok, jetzt geht es um dich. Lass uns gemeinsam loslegen und dafür sorgen, dass auch du als nächstes deine persönlichen Ziele im Umgang mit Frauen schnell und einfach erreichst. “Sie will keinen Sex mit mir” Das wirst du ab sofort nie wieder hören. Klick also jetzt auf den Gratis Download Button und wir sehen uns gleich auf der anderen Seite in geheimen und auf dich persönlich zugeschnittenen Trainingsvideos,MP3’s und Grafiken wieder, von denen ich mir sicher bin, dass du sie absolut lieben wirst. Bis gleich.
>> Klicke jetzt hier, um die alle 21 Geschenke, die ich für dich vorbereitet habe, sofort gratis herunterzuladen

Wie du die Frauen kriegst die du willst Buch
4,92 Stars, 4392 Ratings
  • Such dir eine Freundin
  • schöne Frauen verführen
  • Holen Sie sich Ihren Ex zurück

Gratis

Statt ehemals 200€ als Audiokurs

Wie bereits erwähnt ist dieses Buch kostenlos. Alles worum ich dich bitte ist, dass du mich bei den Versandkosten unterstützt (pauschal nur 6,95€, egal wohin, den Rest zahle ich).

Estefano bringt auf den Punkt, was Frauen wollen, sich wünschen und was man als Mann tun und sagen muss, um Frauen kennenzulernen und in eine Beziehung zu kriegen.”

— Dominique Regatschnig,

 9-faches Playboy-Cover-Model

Datingcoaches schon gesehen auf:

  • Nr. 1 Bestseller
  • über 36.000
  • Exemplare verkauft

Estefano d’Elano

Estefano d’Elano

von

Estefano d’Elano

Estefano d`Elano hat mehr Männern als irgendjemand sonst im deutschen Raum dabei geholfen, die Liebe ihres Lebens zu finden und zu behalten. Seit knapp 15 Jahren ist der der absolute Top Coach wenn es darum geht Männern dabei zu helfen, die Frauen zu kriegen die Sie wollen.