36 Gesprächsthemen (1/36) fürs erste Date, die Frauen verliebt machen - Dating Psychologie

Nr. 1 Bestseller "Wie du die Frauen kriegst die du willst"

36 Gesprächsthemen (1/36) fürs erste Date, die Frauen verliebt machen

36 Gesprächsthemen, beziehungsweise Fragen fürs erste Date, die Frauen verliebt in dich machen können, basierend auf einer wissenschaftlichen Studie amerikanischer Psychologen.

Estefano: 36 Gesprächsthemen, beziehungsweise Fragen fürs erste Date, die Frauen verliebt in dich machen können, basierend auf einer wissenschaftlichen Studie amerikanischer Psychologen. Und heute habe ich dazu Lea Goetz bei mir – Playboy Model, sie ist Prada Model, sie ist Video-Background-Tänzerin, sie hat für Adidas, Puma gearbeitet, also alles mögliche gemacht. Nicht wahr, Lea?

Lea: Ja, ich war ganz schön unterwegs in den letzten Jahren.

Estefano: Wir wollen heute diese 36 Fragen live und vor laufender Kamera gemeinsam
durchspielen. Und, es gibt ein paar Dinge zu beachten, bevor es gleich losgeht. Also das erste ist, achte auf das Gefühl von Vertrautheit, dass bei dir selbst entsteht, während du dir ansiehst, wie wir beide diese Fragen beantworten. Das ist ziemlich interessant, weil du lernst uns dabei sehr viel näher kennen.

Das zweite ist, achte genau auf die nonverbale Kommunikation. Viele Menschen sagen, dass der Großteil der Kommunikation nonverbal statt findet. Allerdings ist es bei Frauen so, dass ein noch größerer Teil der Kommunikation zwischen den Zeilen, also in der Subkommunikation, stattfindet. Und das dritte, was ganz wichtig ist, während du dir die diese 36 Fragen schaust, solltest du nicht denken, wenn ich einer Frau diese 36 Fragen stelle, verliebt sie sich für 100%, auf der Stelle in mich. Ok? So ist es nicht! Diese Fragen sind extrem effizient, aber keine magische Pille.

Wenn du jetzt in der Situation bist, dass du mit einer Frau zum Beispiel schon geflirtet hast, ihr habt viel miteinander gelacht, ihr seid vielleicht beim zweiten Date, und dann weisst du vielleicht gerade nicht, was du sagen sollst. Ausserdem musst du sie auch nicht in dieser Reihenfolge stellen.

Das heisst, nimm wirklich die besten Fragen für dich raus, die du gut findest, wo du meinst eine super Antwort parat zu haben. Und nimm lieber ein paar Fragen, die du super findest, als alle 36 zu machen. Denn alle 36 können sonst auch sehr lange werden. Aber schau einfach, was sich für dich richtig anfühlt. Wir starten jetzt einfach mal mit der ersten Frage.

Und zwar Frage Nr.1. Wenn du dir egal wen auf der Welt zum Abendessen aussuchen könntest, wer wäre das? Er könnte fiktiv sein, er könnte real sein, er kann leben, nicht leben, existieren, nicht existieren. Ich weiss, habe ich dir nicht vorher gesagt, aber. Wer wäre es dann? Und warum?

Lea: Ehrlich gesagt, denke ich schon lange über diese Frage nach, weil ich mir das einfach persönlich das oft gefragt habe, wenn ich mir eine Person gäbe, die ich frei wählen könnte, wer wäre das. Wem hätte ich vielleicht am meisten zu sagen? Wem würde ich gerne viele Fragen stellen wollen? Und um ehrlich zu sein, fange ich hier sogar politisch an. Da ist der nordkoreanische Präsident.

Estefano: Ok, das habe ich jetzt überhaupt nicht gedacht.

Lea: Ich weiss. Es ist untypisch für mich. Aber ich hätte ihm viel zu sagen. Und wirklich viel Kritik zu geben. Im Moment ist er die Gestalt, die mich am meisten schockiert.

Estefano: Warum? Warum ist es so?

Lea: Seine Art zu regieren, seine Art, wie er die Leute sich gefügig macht. Einfach diese extreme Kontrolle finde ich so schockierend. Dass sein Volk nicht über den Tellerrand gucken darf. Dass die sich nicht mal unsere Instagram-Profile anschauen dürfen, damit sie nicht auf die Idee kommen, vielleicht auch dieses Freiheitsgefühl zu verspüren. Und, das finde ich einfach schockierend. Du müsstest die Leute selber entscheiden lassen, in welchem Land sie sind oder welche Instagram-Profile sie sich anschauen.

Estefano (lachend): Es geht nur um Instagram…

Lea (lachend): Ja genau, es geht nur um Instagram. Eigentlich sollen sie nur mein Instagram-Profil sehen dürfen.

Estefano: Du hast zu 100 % Recht. Das stimmt natürlich. Ich habe ja brutale Sachen gelesen über das, was er macht, was ich gar nicht in diesem Video weiter erwähnen will. Ist es generell das Thema, welches dich interessiert? Politik? Oder nur speziell dieser Fall?

Lea: Also, ich bin nicht der große Politik-Fan, aber es gibt einzelne Themen, die mich interessieren.

Estefano: Und was dich belastet hat, ist dieser Einschnitt in die Freiheit, den die Leute
haben.

Lea:Ja, genau. Richtig.

Estefano: Denn dir selbst ist ja Freiheit ein wichtiger Wert.

Lea: Richtig. Weil ich in meinem Leben dieses Freiheitsgefühl so genieße und hoch schätze, dass es mir so leid tut, wenn Menschen es genommen wird. Deswegen entwickle ich schnell so eine Art Wut auf Staatsregime, die den Leuten diese Freiheit nehmen wollen.

Estefano: Das heisst, wenn jemand anderen die Freiheit entzogen wird, fühlst du Wut, weil dir selber Freiheit ein sehr wichtiger Wert ist.

Lea: Weil es ungerecht finde, dass sie das Gefühl nicht fühlen dürfen, was ich so wertschätze.

Estefano: Da merkst du schon jetzt, wie wir vom nordkoreanischen Diktator zum Freiheitsgefühl gekommen sind.
Lea: Ja.

Estefano: Und das ist ja das, worum es letztendlich geht. Und deshalb ist es immer wichtig, zu hinterfragen, welche Werte dahinter stecken.

Auch ich habe mir Gedanken zu dieser Frage gemacht. Es gibt eine Person, mit der ich extrem gerne ein Abendessen haben würde. Und zwar wäre das ich selbst, in der Zukunft, in 10 Jahren. Und ich sage dir warum. Ich finde, das größte Idol für jede Person sollte immer du selbst sein in 10 Jahren. Weil das ist ja die Vision von einer Person, die du mal sein willst. Das ist das, worauf man jeden Tag hinarbeitet. Wenn ich mit dieser Person reden könnte, die ich in 10 Jahren bin, dann könnte ich mir wahrscheinlich viele Dinge ersparen, und Fehler, die ich sicher noch machen werde, denn jeder macht mal Fehler. Und deshalb wäre es für mich so wertvoll, einmal mit mir selber reden zu können. Dann könnte ich mir selbst sagen “Tue das“, „Lass das“, „Gute Idee“, „Keine gute Idee“, weißt du so in der Richtung.

Lea: Das ist ein guter Einwand, ja.

Estefano: Das ist, was mir als erstes eingefallen ist bei der Frage.

Und du merkst da auch, je nachdem, wie du als Mann die Frage beantwortest – um die Subkommunikation zu beachten -, wenn du jetzt als Mann sagen würdest: „Oh, ich würde so gerne mit diesem Rapper essen gehen oder so, oder mit diesem Promi, oder mit diesem Schauspieler“, dann kommuniziert es, dass du nicht diesen sozialen Wert hast, um eben mit diesen Leuten essen zu gehen, mit den du essen willst.

Weisst du, für eine Frau macht es Sinn. Für einen Mann ist es etwas anders. Aber es ist wichtig, dass man es versteht. Deswegen ist Subkommunikation so wichtig.

Wenn ich jetzt z.B. sage „ok, ich will mit mir selbst in der Zukunft essen gehen, was subkommuniziert es für dich?

Lea: Naja, dadurch weiss ich z.B. schonmal, dass du dich mit dir selbst beschäftigst, was mir total wichtig wäre, weil ich will nicht einen Mann treffen, der sich selbst nicht kennt. Weil ich weiss schon, dass es schief geht. Weil ich keine Beziehung brauche, in der er mich kennenlernt, aber sich selbst noch nicht kennengelernt hat. Und so weiss ich schonmal, du beschäftigst dich mit dir selbst, du willst dir Fehler ersparen, die du nicht machen willst. Und das finde ich persönlich schon wahnsinnig interessant.

Estefano: Ja. Es gibt ja diesen Spruch „wenns im Inneren keinen Feind gibt, kann ich im Äußeren niemanden besiegen“.

Lea: Ja, ja, es macht Sinn. Ich weiss, was du meinst.

Estefano: Es ist halt ein Hammer-Spruch, also der größte Feind ist oft du selbst. Deshalb, ja ich beschäftige mich extrem viel mit mir selbst. Das war die erste Frage

Wie du die Frauen kriegst die du willst Buch
4,92 Stars, 4392 Ratings
  • Freundin finden
  • Ex zurückbekommen
  • Frauen ins Bett bekommen
  • Gezielt eine Frau verführen

Gratis

Statt ehemals 200€ als Audiokurs

Wie bereits erwähnt ist dieses Buch kostenlos. Alles worum ich dich bitte ist, dass du mich bei den Versandkosten unterstützt (pauschal nur 6,95€, egal wohin, den Rest zahle ich).

Estefano bringt auf den Punkt, was Frauen wollen, sich wünschen und was man als Mann tun und sagen muss, um Frauen kennenzulernen und in eine Beziehung zu kriegen.”

— Dominique Regatschnig,

9-faches Playboy-Cover-Model

Datingcoaches schon gesehen auf:

  • Nr. 1 Bestseller
  • über 36.000
  • Exemplare verkauft

Estefano d’Elano

Estefano d’Elano

von

Estefano d’Elano

Estefano d`Elano hat mehr Männern als irgendjemand sonst im deutschen Raum dabei geholfen, die Liebe ihres Lebens zu finden und zu behalten. Seit knapp 15 Jahren ist er der absolute Top Coach, wenn es darum geht, Männern dabei zu helfen, die Frauen zu kriegen, die sie wollen.